Gerätehaus

Hier erfahren Sie viele interessante Details über das 2013 fertig gestellte Feuerwehrgerätehaus

Atemschutz-Werkstatt/ Pflegestelle

Info´s kommen in kürze

Fahrzeughalle

Die Fahrzeughalle ist nach den neuersten technischen Richtlinien für Feuerwehrstellplätze ausgestattet. Sie umfasst sechs Stellplätze wo von eine als Waschhalle ausgewiesen ist.

  • Ladesystem der Firma Pölz auf jeden der 6 Stellplätze
  • Abgasabsauganlage auf allen der 6 Stellplätze
  • Sektionaltore mit einer Höhe von 4,50 und Ausfahrtampel
  • Grünlichtsignal bei Ausseneinfahrt in die Fahrzeughalle
  • Abgasabsaugung für Pumpen und Aggregate als seperate Anlage
  • Notbeleuchtunganlage bei Stromausfall
  • Vollwertigen Waschplatz mit Hochdruckreiniger und Absaugung sowie Abscheidetechnik
  • Arbeits- und Schmiergrube die auch zum üben genutz werden kann.

Umkleide

Der Umkleidebereich der Feuerwehrleute, liegt hinter der Fahrzeughalle und wird getrennt nach Herren und Damen über die Alarmeingänge betreten.

  • die Umkleide umfasst ca. 120 m2
  • sie ist getrennt zwischen Damen und Herren
  • in dem Damen- und Herrenbereich, befinden sich je vier Duschen sowie eine Toilette
  • auch die Jugendfeuerwehr ist getrennt nach Damen und Herren in der Umkleide untergebracht
  • jedes Feuerwehrmitglied, hat einen persönlichen Spind indem die Feuerwehrdienstkleidung untergebracht ist.
  • in einem integrieten Wertfach der mit einem Zahlenschloss gesichert ist, kann jeder Feuerwehrdienstleistende währen eines Einsatzes oder einer Übung seine Wertsache sicher aufbewahren.

Schulungsraum

Der Schulungsraum ist für sämtliche Eventualitäten ausgestattet.

  • Flexibe Tischanordnung
  • Ausreichende Bestuhlung
  • Tageslichtprojektor
  • Flipchart
  • Beamer
  • Beschallungsanlage
  • Übungsbrandmeldeanlage (wurde uns durch das DLR e.V. und Securiton zur Verfügung gestellt)

Hier werden Theorieabende für die Mannschaft durchgeführt.

Außerdem finden regelmäßige Aus- und Weiterbildungen für die Führungskräfte wie auch für die Mannschaft der Wehr statt.

Einsatzzentrale

Die Einsatzzentrale (EZ) ist das Herzstück im Feuerwehrgerätehaus,......

  • Funkarbeitsplatz mit zwei FRT´s und zwei 4m Funkgeräte über eine MajorBOS Anlage
  • Zentrale Torsteuerungsanlage
  • Zentrale Licht und Haustechnisteuerung
  • ELA mit der Möglichkeit diese auf das Gerätehaus zu schalten
  • Arbeitsplatz PC incl. Drucker und Fax

Die Einsatzzentrale ist bei jedem Einsatz besetzt. Bei Unwetterlagen oder längeren Einsätze wird sie als Koordinierungsstelle für das Gemeindegebiet eingesetzt.

Schlauchpflegeanlage

Die Schlauchpflegeanlage, ist aus dem Hause der Firma Hafenrichter und ist eine sogenannte Schlauchpflege kompakt Anlage. Mit ihr werden alle Schläuche der Ortsteil-Feuerwehren in der Gemeinde Weßling gewachen.

Folgende Arbeiten, werden beim Waschen durchgeführt:

  • Automatischer Schlaucheinzug mit Messung der Schlauchlänge
  • Automatisches waschen mit zwei Hochdruckreiniger
  • Automatisches prüfen mit einem vorgeingestellten Wasserdruck
  • Automatisches trocknen des Schlauches
  • Automatisches aufwickeln des Schlauches

Ein einer Stunde können ca. 10 Schläuche gewachen, geprüft nach DIN und getrocknet werden.